Technische Informationen

Modell   340LS (Kanu)
Gesamtlänge   3,4m
Gesamtbreite   1,26m
Schlauchdurchmesser   0,42m
Luftkammern   2 + 1
max. Leistung  

10PS

(60Kg)

empf. Leistung  

4-6PS

max. Personen   3
max. Zuladung   319Kg
     
Gewichte    
Schläuche   20Kg
Hochdruckboden   6Kg
Transom   3Kg
Gesamtgewicht   29Kg

Die Spezifikationen gelten für die PVC-Versionen und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Alle angegebenen Maße und Gewichtsmessungen haben eine Toleranz von plus/minus 2-8%.

 

Alle Verbindungsstellen werden mit einem Qualitätskleber hochfest verklebt wodurch das Material geschmeidig bleibt. Ein Vorteil bei faltbaren Schlauchbooten. Auf Grund der hohen UV-Strahlung in Neuseeland und Australien sind die Takacats mit einem sehr starken UV-Protektor ausgestattet => Anti-UV-Grad getestet auf 4-5 von 5 - ISO 4892-3:2006.

 

Alle Takacat-Schlauchboote benötigen einen Außenborder mit Normalschaft, manchmal auch als Kurzschaft bezeichnet = 15“. Der Einsatz einer Hydrofoil-Platte ist sehr zu empfehlen. Außenborder mit Langschaft oder Extralangschaft dürfen nicht eingesetzt werden.

Revolutionäres Transom-Design

Takacats neues offenes und vollständig entfernbares Transom-Design gewährleistet die Katamaran-Schlauchboote von Takacat sehr kompakt zu verstauen, ein wichtiger Gesichtspunkt wenn es darum geht Handhabung, Transport und Lagerung optimal umzusetzen. Zusätzlich reduziert das neue Transom-Design das Gewicht und erhöht durch seine zwangslenzende Eigenschaft die Sicherheit => Welle rein, Wasser raus. Gute Voraussetzungen für den Transport in Wohnwagen, Wohnmobilen und als verstaubarer Tender sowie beim Einsatz im Küstenbereich.

Transom-Konstruktion - Edelstahl Grad 304

  • 2 x Edelstahl-Heckspiegelrohre mit integrierten Halterungen für Slip-Räder und Angelrutenhalterungen.
  • Edelstahl-Zentralverschraubung
    (Schraube + 2 x Distanzscheiben + Edelstahlringmutter)
  • 2 x Bootssperrholz Heckspiegelplatte mit integrierter Edelstahlschutzplatte für die Außenborder-Knebelschrauben.
  • Die Transomrohre dürfen nicht als Abschlepphalterungen verwendet werden. Zum Abschleppen dienen ausschließlich die Abschleppringe im Heck- und Bugbereich.

Effizientes Transom

Die Befestigungspunkte des neuen Transom-Designs bieten eine größerer Oberfläche und eine stabilere Längsführung. Dies hilft das Gewicht und den Leistungsschub des Außenborders besser zu verteilen. Es führt zu einer optimalen Energieverteilung und sorgt für eine Leistungssteigerung. Diese effektiven Befestigungsgelenke sorgen für eine "Gewebe-zu-Gewebe" Bindung ohne zusätzliche Kunststoff-Baugruppen die UV- und Faltschäden anfällig sind, ein häufig auftretendes Problem bei traditionellen Schlauchbooten mit fest installiertem Transom. Wenn z.B. ein Benzinaußenborder oder ein größerer Elektroaußenborder installiert ist, dann befindet sich entweder der Benzintank oder ein Akkublock als mechanische Sperre für Kleinteile vor dem Transom.

Transporttaschen - T340LS

  • Boot-Schläuche: 120 x 35 x 35cm (Länge/Breite/Höhe)
  • Zubehörtasche: 80 x 35 x 25cm (Länge/Breite/Höhe)

Konstruktion - TAKACAT-LS

  • Schläuche: Wandstärke 0,9mm, 1000 denier Qualitäts-PVC mit integriertem Gewebe und UV-Schutz, aufblasbar bis 3psi.
  • Hochdruckboden: 100mm Dicke, 0,8mm Wandstärke, verflochtene Polyesterfasern (Drop Stitch), 1000 denier Qualitäts-PVC mit integriertem Gewebe und UV-Schutz  + 1mm Schutz-Deck-Grip, aufblasbar bis 10psi.
  • alle Verbindungen materialschonend kalt geklebt, mit hochwertigem Marine-PVC-Kleber.

Das Takacat-LS kann optional auch in 1mm Hypalon/CSM (Fahrschläuche + Verbindungsboden) geliefert werden. Der innere Hochdruckboden ist, wegen der notwendigen Drop-Stitch Technik mit 10PSI Betriebsdruck, grundsätzlich aus PVC mit zusätzlichem 1mm-PVC-Schutzbelag.

Standardmäßiger Lieferumfang

  • 2 x Sicherheitskammern + 1 x Hochdruckboden mit 1mm EVA-Schutz-Deck-Grip
  • 2 x Sicherheitsüberdruckventile
  • Entnehmbarer Hochdruckboden
  • Einzigartiges Doppelboden-Design
  • Unterseitiger Schlauchschutz
  • Bugschutz + Seitenschutzleiste
  • Edelstahl-Transom (abnehmbar) (NEU)
    mit Zentralverschraubung
  • Externe Ruder-Dollen und Klettbänder
  • Externe Sicherheitsleinen
  • Haltegriffe und Hebegriffe
  • Interne D-Ringe
  • 3 x Abschleppöse
  • Reparaturset (Ventil, Ventilschlüssel, PVC-Folie, 1K PVC-Notfallkleber)
  • Luftpumpe mit Druckmesser
  • 2 x Ruder
  • 1 x Sitz
  • 2 x Tragetaschen (NEU)
  • 2 Jahre Garantie auf Hochdruckboden und Zubehör
    3 Jahre Garantie auf die Schläuche
    Nur bei privater normaler Anwendung, gilt nicht für gewerblichen Gebrauch.
    Takacat Schlauchboote dürfen nicht für Rennen eingesetzt werden.

Tips für optimale Performance

Hydrofoil - Tragfläche:

Mit den Permatrim (TM) Hydrofoils konnten wir eine deutliche Performancesteigerung bei den Katamaran-Rümpfen feststellen. Signifikannt geringere Ventilation und längere Gleitphase. Auf Grund der Tatsache, dass das Boot auch bei geringeren Drehzahlen noch in der Gleitphase bleibt ergibt sich eine deutliche  Treibstoffeinsparung. Sie werden das Permatrim Hydrofoil auf den meisten unserer Videos entdecken wenn Geschwindigkeitsfahrten durchgeführt werden.

 

Cupped Propeller:

Dies ist eine Technik zur Verbesserung der Leistung von Propellern unter bestimmten Bedingungen, in diesem Fall ein Katamaran Tunnelrumpf. Wenn Sie "Luftansaugen" (Ventilation) bemerken, dann ist eine Gegenmaßnahme das "cuppen" der Propellerkanten im Bereich der Propellerblattspitzen, dadurch wird der Rake-Wert erhöht und die Ventilation verringert, siehe Mercury Racing Prop School 4. PowerTech bietet z.B. werkseitig "cupped" Edelstahlpropeller für viele verschiedene Außenborder an => https://www.ptpropeller.com/

 

Trimmwinkel - Außenborder:

Wenn Sie keinen "Wasser-Kick" erleben dann ist es sehr wahrscheinlich, dass der Außenborder nicht richtig getrimmt ist. Wenn die Ausgangslage des Bootes hecklastig ist müssen Sie den Außenborder an den Heckspiegel trimmen, damit das Heck angehoben wird. Ist die Ausgangslage buglastig müssen Sie den Außenborder vom Heckspiegel wegtrimmen, damit der Bug angehoben wird. Grundsätzlich sollte das Boot von seiner Ausgangslage her möglichst nicht buglastig getrimmt sein. Verändern Sie die Trimmung bis Sie die optimale Position von Boot und Außenborder gefunden haben.

 

Spritzwasser - Außenborder:

Je nach Außenbordermodell und Schaftdesign entsteht im Heckbereich bei Vollgas mehr oder minder Spritzwasser. Der Spritzwasser-Effekt kann durch Einsatz eines Schaumkeils (50 x 15 x 5cm - Beispiel) reduziert werden. Der Schaumkeil wird am Heck quer zwischen die Schläuche positioniert, zuerst den Schaumkeil positionieren, dann den Boden einsetzen und aufpumpen und danach links und rechts die beiden schwarzen Laschen um die untere Transomstange legen und fixieren.

 

Flexible Tanks

Eine interessante Lösung sind die flexiblen NAUTA® Tanks von Pennel & Flipo. Es gibt sie in verschiedenen Größen und sie lassen sich sehr gut im Heckbereich fixieren.

Navigationslichter für Schlauchboote:

Wenn Sie Navigationslichter für Ihr Takacat benötigen dann werden Sie bei NAVISAFE und bei RAILBLAZA fündig. RAILBLAZA bietet zusätzliche eine Vielzahl an Adapter an, z.B. für Tische, Angelruten, Fishfinder etc.

Boote + Zubehör + Preise - Deutsch
TAKACAT-02-2020-Deutsch.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]

Hier finden Sie uns

TAKACAT - Europe

Leibnizstraße 3

53498 Bad Breisig

Kontakt

Rufen Sie uns an unter

0157-71426471

oder schicken Sie uns eine E-mail an info@takacat.de

HACKER-Bootstechnik und TAKACAT in Deutschland bei Facebook Takacat - Neuseeland
Takacat - Videos

Takacat T300LX und T340LX im Test mit Honda-Außenborder.

Bitte beachten Sie, dass viele Webseiten Cookies setzen. Wenn Sie dies nicht wünschen, dann können Sie über die Einstellung Ihres Browsers das Setzen von Cookies verhindern. Unter Umständen kann es dann zu Einschränkungen in den Funktionen bei manchen Webseiten kommen.

Takacat rockt die Arktis

Takacat Katamaran-Schlauchboot 300LX By Tord Karlsen with barba.no / arcticwhale.no - Takacat 300LX

Mit entscheidenden Merkmalen wie dem sehr guten Leistungs-Geschwindigkeits-Verhältnis, dem geringen Widerstand beim Schleppen, der leichten Interaktion mit dem Wasser sowie der Selbstlenzung über das offene Transom ist es ganz einfach das beste Beiboot, das wir bisher gesehen haben.

Andreas B. Heide - barba.no

Video - 300LX - Grönland

Mitglied im BVWW e.V.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TAKACAT - Inh. Friedel Hacker (Dipl.-Ing.)