Pflegetips

Transom-Stangen

Die Transombefestigungen bestehen aus Edelstahl 304 da er auf Grund des höheren Kohlenstoffgehalts, bei gleicher Wandstärke, eine höhere Festigkeit als Edelstahl 316 besitzt. Edelstahl ist nicht aus sich selbst heraus korrosionsbeständig, wie z.B. Gold oder Nickel, sondern kann auf Grund seiner Legierungsbestandteile, z.B. Chrom, in Verbindung mit dem Sauerstoff aus der Umgebungsluft eine sogenannte Passiv-Schicht aufbauen. Diese mikroskopisch dünne Passiv-Schicht mit einer Schichtdicke von ca. 0,6µ ist der Korrosionsschutz des Edelstahls. Chemische und mechanische Einwirkungen können diese Passiv-Schicht punktuell schädigen. An diesen Stellen ist der Edelstahl dann nicht mehr geschützt und es bilden sich Korrosionsstellen, speziell wenn in Salzwasser gefahren wird.

  • Ein erster Pflegeschritt beim Fahren in Salzwasser ist das Abwaschen der Transomstangen am Ende einer Fahrt mit Frischwasser (Süßwasser). Wenn das Takacat als Tender eingesetzt wird, müssen die Transomstangen erst nach der Rückkehr auf die Yacht mit Frischwasser gespült werden, d.h. nicht jedesmal direkt am Strand oder im Hafen, außer es wären Fahrten über mehrere Tage hinweg.
  • Die Innenseiten der Transomstangen können mit einer extralangen Flaschenbürste durchgezogen werden. Bei der Flaschenbürste ist darauf zu achten, dass der Bürstendraht ebenfalls aus Edelstahl besteht, wie z.B. bei der Aquabrush Extralang (50 x 3,5cm).
  • Sollten sich Korrosionsstellen gebildet haben, können sie mit einem Edelstahlreiniger entfernt werden, siehe z.B. die Produkte von MBinox, damit wird auch der Wiederaufbau der Passiv-Schicht unterstützt.
  • Wenn dauerhaft in Salzwasser gefahren wird, empfiehlt es sich die Transomstangen und optionale Slipräder mit einem seewasserfesten Edelstahl-Protector einzusprühen, z.B. Finishline Surface Protector.

PVC + Hypalon

Die Reinigung der Schläuche und des Bodens sollten mindestens einmal im Jahr vor der Einlagerung durchgeführt werden. Sollten während einer Fahrt oder am Steg Verschmutzungen entstanden sein dann können sie in der Regel am leichtesten entfernt werden wenn zeitnah gereinigt wird. Sand und Schlick können einfach mit klarem Wasser abgespült werden, siehe z.B. das Reinigungs-Video von Takacat. Dank des offenen Heckspiegels fließt das Wasser inklusive Sand und Schlamm direkt aus dem Boot heraus. Für die Reinigung anderer Schmutzstellen, Flecken oder Streifen ist ein geeignetes Reinigungsmittel, eine weiche Bürste und ein Schwamm zu empfehlen. Bei der Reinigung nie starke Kraft und Hochdruck auf die Bootsteile einwirken lassen, dies kann zu Beschädigungen an der Außenhaut und am inneren Gewebe führen.  Am Markt werden eine Vielzahl an PVC und Hypalon-Reinigungsmittel angeboten. Wir verwenden in der Regel das Reinigungsset von www.schlauchbootereparatur.de

Nach der Reinigung empfiehlt es sich die Fahrschläuche leicht mit einem Schlauchboot Finish einzureiben.

Wartung - Instandhaltung

Überprüfen Sie regelmäßig Ventile, Nähte, Bänder, Ösen, Ringe, Schrauben, Muttern und Ruder an Ihrem Takacat. Pontons sind lebendiger als ein Plastikrumpf und ständige Bewegung kann Ermüdungsschäden verursachen. Es ist wichtig, die Pontons und den Hochdruckboden ausreichend aufgepumpt zu halten. Unzureichender Kammerdruck führt zu mehr Wasserwiederstand  und dadurch zu einer Geschwindigkeitsreduzierung. Kontrollieren Sie regelmäßig die Pontonbefestigungen am Heck, am Rumpf und an anderen Gelenkstellen der Rohren. Bei zerlegbaren Schlauchbooten ist es wichtig, dass die Flächen und Ränder an den Kontaktstellen von Böden und Pontons sauber und frei von Schmutz und Steinen sind, damit durch Reibung keine Beschädigung an den Kontaktstellen auftreten.

Einlagerung

TAKACAT Sport, Lite oder Go-Schlauchboote können entweder aufgepumpt oder in einem Aufbewahrungsbehälter aufbewahrt werden. Wenn die Takacats in ihrer Tasche aufbewahrt werden, müssen alle Teile inklusive der Taschen sauber und trocken sein. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um Sand usw. zwischen dem Hochdruckboden und den Pontons zu entfernen. Für die Wintereinlagerung gibt es einige grundlegende Tipps. Das Boot sollte am besten nicht bei eisigen Temperaturen im Außenbereich stehen, obwohl es kein Muss ist, es drinnen aufzubewahren. Wenn Sie das Boot bedecken, verwenden Sie keine Vinylplane und lassen Sie etwas Luft aus den Pontons.

Re-Tubing - Ersatzschläuche

Im Gegensatz zu herkömmlichen Schlauchbooten mit festen Rümpfen und/oder festen Heckspiegeln können die Takacat-Modelle Sport und Lite auf Grund des zerlegbaren Heckspiegels einfach und kosteneffektiv mit Ersatzschläuchen ausgestattet werden, sollten diese schwer beschädigt worden sein. Der vollständig entnehmbare Hochdruckluftboden und die Transom-Rohre sind nicht an einem Rumpf oder Spiegel befestigt oder angeklebt. Es gibt keinen Aufwand oder kostspielige Reparaturarbeiten, um alte oder schwer beschädigte Fahrschläuche zu erneuern. Sie bestellen einfach ein neues Schlauch-Set bei Ihrem Takacat-Händler und können alle Zusatzkomponenten inklusive des Hochdruckbodens weiterverwenden.

Produkttübersicht
HACKER-TAKACAT-2018.pdf
PDF-Dokument [969.8 KB]

Hier finden Sie uns

TAKACAT - HACKER

Leibnizstraße 3

53498 Bad Breisig

Kontakt

Rufen Sie uns an unter

0157-71426471

oder schicken Sie uns eine E-mail an info@takacat.de

HACKER-Bootstechnik und TAKACAT in Deutschland bei Facebook Takacat - Neuseeland
Takacat - Videos

Takacat T300LX und T340LX im Test mit Honda-Außenborder.

Bitte beachten Sie, dass viele Webseiten Cookies setzen. Wenn Sie dies nicht wünschen, dann können Sie über die Einstellung Ihres Browsers das Setzen von Cookies verhindern. Unter Umständen kann es dann zu Funktionseinschränkungen bei manchen Webseiten kommen.

Taucher, Orcas und Takacat in der Arktis

Takacat Katamaran-Schlauchboot Takacat-LiteX by David Gonzalez

Das Takacat-Beiboot hat außergewöhnlich gut funktioniert, und ich freue mich darauf, es wieder in dieser kommenden Saison zu verwenden. Eine von vielen guten Dingen ist der geringe Widerstand, so dass wir praktisch keine Geschwindigkeit verlieren (im Gegensatz zu einem Standard-Schlauchboot).

Andreas B. Heide - barba.no

Barba - Taucher & Orcas - Video

Vertriebspartner gesucht!

Sie möchten Vertriebspartner werden?

Rufen Sie uns einfach an und wir besprechen die Möglichkeiten der Zusammenarbeit.

Mitglied im BVWW e.V.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TAKACAT - Inh. Friedel Hacker (Dipl.-Ing.)